Top 5 Lebensmittel in der Weihnachtszeit

Weihnachtliche Beleuchtung auf den Straßen, heißer Tee unter der Decke und gemütliche Abende zuhause: Die Rede ist von der Vorweihnachtszeit im Dezember. Aber der Dezember ist auch der Monat, in dem viele von uns erkranken und über die Weihnachtsfeiertage das Bett hüten müssen. Damit dir das heuer nicht passiert, habe ich hier die Top 5 Lebensmittel im Winter zusammengefasst, die deinem Immunsystem den nötigen Schub geben, um dich vor jeder Krankheit zu schützen!

Orangen, Clementinen und Mandarinen

Randvoll mit Vitamin C sind Orangen, Clementinen und Mandarinen der Imunboost schlechthin. Zusätzlich enthalten sie auch noch Mineralien wie Kalium sowie Karotin und Folsäure und überzeugen mit hervorragendem Geschmack. Aufgrund des Zuckeranteils von Clementinen von etwa 9g pro 100g solltest du beim Verzehr aber aufpassen, denn wenn du einmal begonnen hast kann man kaum mehr aufhören! Anzumerken ist aber, dass Zitrusfrüchten eine kühlende Wirkung nachgesagt wird, was im Winter natürlich einen negativen Effekt hat – ein weiterer Grund sie nur in Maßen zu genießen!

Zimt

Kaum ein Gewürz wird so stark mit Weihnachten assoziiert wie Zimt. Neben dem einzigartigen Geschmack wird dem Zimt aber eine desinfizierende und beruhigende Wirkung nachgesagt – und wer von uns braucht das nicht im stressigen Dezember! Auch soll Zimt positive Effekte auf unsere Verdauung haben und unseren Blutzuckerspiegel senken (das ist auch der Grund, warum Zimt eine fettverbrennende Wirkung nachgesagt wird). Ein wenig Zimt auf dem morgendlichen Müsli hat also, neben dem traumhaften Geschmack, auch viele positive Effekte auf unseren Körper!

Fisch bzw. Lachs

Auch wenn Fisch aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile das ganze Jahr über Teil deiner Ernährung sein sollte, so hat vor allem Lachs traditionellerweise am Weihnachtsabend eine besondere Bedeutung. Vor allem bekannt für seine Omega-3 Fettsäuren, enthält Lachs zudem noch reichlich Vitamin A, D und E sowie Magnesium, Eisen, Selen und Jod. Lachs ist somit, extrem reich an Vitaminen und hilft dir, vor allem fangfrisch gekauft und verarbeitet, gesund durch die Weihnachtszeit zu kommen!

Ingwer

Ingwer ist vielen durch seinen charakteristisch scharfen Geschmack bekannt. Das Gewächs punktet mit Vitamin C und enthält zudem einige Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium. Viel wichtiger sind aber die zahlreichen enthaltenen ätherischen Öle, welche auch dafür mitverantwortlich sind, dass Ingwer seit vielen Jahrhunderten als bewährtes natürliches Hausmittel bekannt ist. Ingwer soll stoffwechsel- und kreislaufanregend wirken, gegen Erkältungen helfen und die Verdauung unterstützen. Mein persönlicher Tipp: Etwas Ingwer in heißem Wasser aufkochen ergibt einen köstlichen Tee, je länger du den Ingwer im Wasser lässt, desto schärfer wird er!

Grünkohl

Dem Grünkohl machen kalte Temperaturen nichts aus, ganz im Gegenteil, erst wenn es kalt wird schmeckt er etwas süßer und wird weniger bitter. Abgesehen davon ist Kohl randvoll mit Vitaminen darunter Vitamin A, B, C, E und K sowie zahlreiche Mineralstoffe wie Magnesium und Eisen. Was viele nicht wissen: Grünkohl enthält mehr als doppelt so viel Vitamin C wie Orangen oder Clementinen. Du solltest also definitiv einige Rezepte mit Grünkohl ausprobieren, um gesund durch den Winter zu kommen!

Hast du noch mehr Fragen zu den genannten Lebensmitteln? Lass es mich in den Kommentaren wissen!
Gefällt dir dieser Beitrag und willst du in Zukunft keine Updates mehr verpassen? Dann melde dich hier an und bleibe immer am neuesten Stand!

One thought on “Top 5 Lebensmittel in der Weihnachtszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.